Diese Seite drucken

Fortbildungsangebote – Sie können uns buchen!

Wir möchten Ihnen unser Spezialwissen zu Körper, Zyklus und Fruchtbarkeit als Fortbildungsveranstaltung zur Verfügung stellen!

Die außergewöhnliche Art der Präsentation –  ein Markenzeichen des MFM-Programms – nämlich die Verbindung von Fachwissen mit einer emotional berührenden Didaktik -  ermöglicht es jedem, selbst komplexe biologische und physiologische Abläufe ganzheitlich zu verstehen, zu verinnerlichen und an andere weiterzugeben! Hier erleben Sie spannende Unterhaltung gepaart mit großem Wissenszuwachs!

In Ihrem beruflichen Umfeld – sei es in Unterricht oder Ausbildung, in der Mädchen- und Jugendarbeit oder in der Beratungstätigkeit – werden Sie durch diese Fortbildung zu einer/m kompetenten Ansprechpartner/in mit fundiertem, aktuellem Fachwissen.

Wann bin ich fruchtbar? Wann bin ich fruchtbar?

Inhalte der Fortbildung "Zyklus und Fruchtbarkeit"

In dieser Fortbildungsveranstaltung werden biologisches und medizinisches Wissen rund um den weiblichen und männlichen Körper, rund um Zyklus und Fruchtbarkeit, rund um Empfängnisverhütung und Kinderwunsch bildhaft, spannend, anschaulich und verständlich aufbereitet. 

Die Erkenntnisse machen betroffen,  das Wissen bringt zum Staunen. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, selbst logische Rückschlüsse zu ziehen auf die Vorgänge und Veränderungen rund um die zyklischen Abläufe und das Fruchtbarkeitsgeschehen im Körper von Frau.

Es werden Fragen geklärt wie „Kann eine Frau wirklich selbst verlässlich wissen, wann sie fruchtbar ist?“, „Kann man während der Blutung schwanger werden?“, „Ist der Eisprung wirklich in der Zyklusmitte?“ , „Gibt es einen zweiten Eisprung?“, „Kann eine Frau schwanger werden, wenn sie am Montag Verkehr hatte und am Freitag der Eisprung stattfindet?“, „Was ist, wenn die Blutung unregelmäßig kommt oder ganz ausfällt?“, „Wie wirken die hormonellen Verhütungsmethoden im Körper der Frau? Was ist der Unterschied von Hormonstäbchen, Hormonspirale und Verhütungsring? Sie werden erstaunt sein, wie viel problematisches Halb- und Falschwissen zu diesem Thema im Umlauf ist. 
Als Beispiel sehen Sie hier die Beschreibung eines
2-Tages-Seminars  im Download (PdF) (Seminarbeschreibung Die leise Sprache meines Körp.)

Unterschiedliche Formate

Diese Fortbildungs-Veranstaltungen können für Sie individuell gestaltet werden und nach Ihren Themenwünschen im Baukastensystem zusammengestellt werden, sei es als

  • 2-stündiger Vortrag
  • Halbtages-Seminar
  • Eintages-Seminar
  • 2-Tages-Seminar „Die leise Sprache meines Körpers – Zyklusgeschehen, Körperwahrnehmung, Fruchtbarkeit“  (Blockseminar)
  • Zielgruppen
    • In Schwangerschaftsberatungsstellen tätige BeraterInnen
    • Ausbildung von BeraterInnen
    • LehrerInnen, insbesondere Biologie-Fachschaften
    • Studierende, insbesondere der Fachbereiche Medizin, Biologie, Lehramt Biologie und Soziale Arbeit
    • ErzieherInnen in Ausbildung
    • in der Mädchen- und Jugendarbeit Tätige
    • SexualpädagogInnen
    • Hebammen- und Krankenpflegeausbildung
    • in der Verhütungsberatung Tätige